Gears Tactics Test

Gears Tactics Test
Gears Tactics Test

Gears Tactics ist ein rundenbasiertes Taktik- Strategiespiel, das von Splash Damage in Zusammenarbeit mit The Coalition entwickelt und von Xbox Game Studios veröffentlicht wurde. Als Spin-off des Gears of War- Franchise und als Vorläufer des ersten Gears of War Spiels wurde Gears Tactics am 28. April 2020 für Windows veröffentlicht. Eine Xbox One- Version mit einem nicht festgelegten Veröffentlichungsdatum befindet sich in der Entwicklung.

Mit seinem Deckungs-basierten Shooter-Gameplay, den verschiedenen Feindtypen und dem bombastischen Sound passt das Gears-Franchise hervorragend zum Taktik-Genre. Die Science-Fiction-Welt und das Gefühl des brutalen Kampfes bleiben bei diesem Übergang zur rundenbasierten Kriegsführung erhalten. Mit einem Fokus auf Charaktere und Geschichte sowie einem Gefühl von Geschwindigkeit und Flexibilität im Kampf gelingt es Gears Tactics, die meisten Konkurrenten des Genres zu übertreffen. Alles Weitere erfahrt ihr in unserem Gears Tactics Test.

Die Stärken von Gears Tactics

  • Trotz Genre-Wechsel ist die Action erhalten geblieben
  • Das taktische Gameplay ist für Genre-Neulinge zugänglich
  • Anständige Story
  • Gute Grafik

Die Schwächen von Gears Tactics

  • Es fehlt an Abwechslung in Mission und dem Leveldesign
  • Nicht genug Tiefe für Hardcore-Fans des Genres
  • Kein Mehrspielermodus

Die Story

Gears Tactics Test: Die Story
Obwohl die Story von Gears Tactics überschaubar ist, wird diese sehr gut erzählt

Gears Tactics bringt die Handlung zurück zum Beginn des Konflikts zwischen Menschen und der Locust-Horde. Die Handlung bleibt dankenswerterweise überschaubar und zurückhaltend. Ein Team von Soldaten versucht, einen besonders bösen Bösewicht zu besiegen. In diesem Rahmen werden die leicht klischeehaften Charaktere und Ereignisse durch attraktive Filmsequenzen und emotional engagierte Vokal-Leads zum Leben erweckt. Die Erzählung fühlt sich für Neulinge in sich geschlossen an, fügt aber der Geschichte für langjährige Fans wichtige neue Aha-Momente hinzu.

Das Gameplay

Gears Tactics Test: Das Gameplay
XCOM-Spieler werden sich in Gears Tactics gleich wie zu Hause fühlen

Schlachten spielen sich als objektiv ausgerichtete Angelegenheiten ab, bei denen ein bis vier Squad-Mitglieder gegen eine häufig überwältigende Anzahl monströser Feinde antreten und gleichzeitig ein oder mehrere Ziele erreichen sollen. In vielerlei Hinsicht orientiert sich diese neue Variante von Gears an den modernen XCOM-Spielen, jedoch mit einigen bedeutsamen Wendungen. Mit drei Aktionen können sich Charaktere in jeder Kombination flexibel bewegen, angreifen und Fähigkeiten einsetzen, alles in einer Runde, was jedem Soldaten einen enormen Nutzen bringt.

Zwischen den Missionen verleihen das schrittweise Leveln des Trupps, die kosmetische Anpassung und das Modifizieren der Ausrüstung dem Fortschritt einige RPG-Merkmale. Wir genossen die Klassenvielfalt und wie wir selbst in gängigen Klassen wie zum Beispiel des Scharfschützen oder des Supporters viel Raum hatten, um jeden Charakter von anderen abzuheben. Wir mögen auch das Modding von Waffen und Rüstungen, aber die Aufgabe, alle erworbenen Teile zu verwalten, fühlt sich irgendwann wie eine lästige Pflicht an.

Die Grafik

Gears Tactics Test: Die Grafik
Die Grafik von Gears Tactics kann überzeugen

Die vollständig rotierenden 3D-Schlachtfelder sind intelligent gestaltet und erfordern eine sorgfältige Beobachtung und Positionierung. Selbst in dieser neuen isometrischen Ansicht behalten die Charaktere und Hintergründe einen Großteil der Details und der Ästhetik der „ruinierten Schönheit“ des Franchise bei, und diese visuelle Schärfe hilft bei der taktischen Entscheidungsfindung. Wir sind nur selten auf verzerrte Ansichten oder Perspektiven gestoßen. Scharfe Grafik und abwechslungsreiche Kampfanimationen vermitteln ein besseres Gefühl von Realismus als in vielen anderen Spielen des Genres.

Der Sound

Soldaten äußern sich glaubwürdig und die Musik erinnert an frühere Franchise-Veröffentlichungen, aber leider hat der Soundtrack nicht genug Abwechslung.

Fazit

Gears Tactics Test: Fazit
Gears Tactics ist ein empfehlenswertes Game

Wenn ihr Gears-Fans seid, dann ist Gears Tactics ein fantastisches Spiel. Eine zufriedenstellende, wenn auch lineare Story-Kampagne und ein zugängliches Gameplay machen das Game zu einem großartigen Einstieg in die Welt der rundenbasierten, taktischen Strategiespielen. Es wird auch genug geboten, um die meisten bestehenden Fans des Genres für mindestens ein Durchspielen zufriedenzustellen - obwohl das Fehlen einer tiefen Mechanik zum Aufbau der Basis und eines linearen Fortschrittspfads dazu führt, dass sich Gears Tactics etwas zu leicht anfühlt, um ein vollständiger XCOM-Ersatz zu sein.

Doch intelligente Mechaniken, aggressive Schlachten und straffes Geschichtenerzählen machen Gears Tactics zu einem starken neuen Titel im Genre.

Unsere Wertung:

Gears Tactics Test: Wertung 86%

Eure Meinung zu Gears Tactics

Was haltet ihr von Gears Tactics? Lasst es uns wissen...

Kommentare: 4
  • #4

    Hamster (Samstag, 02 Mai 2020 16:35)

    Im Allgemeinen bin ich kein großer Fan von rundenbasiertem Strategiespiel, aber Mann, dieses Spiel ist einfach sooo verdammt gut! Die Grafik ist atemberaubend und fast jede Mechanik und jede Bewegung fühlt sich wie ein authentisches Gears-Spiel an, die Geschichte ist gut geschrieben und die Hauptfiguren sind interessant und faszinierend. Das Tempo ist rasant und es gibt Situationen, in denen ihr eure Positionen verteidigen und halten müsst, und andere, in denen ihr angreifen und Hinrichtungen durchführen müsst, um zusätzliche Aktionspunkte zu erhalten. Die Anpassung eurer Ausrüstung funktioniert hervorragend und ihr könnt eure Armee nach euren Wünschen erstellen und personalisieren.

    Kurz gesagt, dieses Spiel hat mich überrascht und ich kann es allen Gears of War-Fans empfehlen.

  • #3

    Der Gamer (Samstag, 02 Mai 2020 16:23)

    Gears Tactics ist ein fantastisches Strategiespiel und eine hervorragende Ergänzung zur Gears of War-Serie. Ich würde es jedem empfehlen, der entweder ein Fan von Gears of War oder dem Spielstil der XCOM-Serie ist.

  • #2

    Zoltan (Samstag, 02 Mai 2020 16:13)


    Die Anpassung der Truppen, die Kämpfe gegen die Endgegner und die Aggressivität der Feinde sind die drei Elemente, die den Unterschied zwischen Gears Tactics und anderen Titeln der rundenbasierten Strategiespiele ausmachen.

    Gears Tactics ist ein fantastisches Spiel. Die XCOM-Fans werden Spaß haben und vielleicht werden sogar einige Gears-Fans in das Strategie-Genre einsteigen. Wer weiß? In jedem Fall hat Splash Damage ein feines taktisches Spiel entwickelt, mit dem die Fans viel Spaß haben werden. Es ist ein Spiel, das ich von ganzem Herzen empfehlen kann.

  • #1

    Godik (Samstag, 02 Mai 2020 15:56)

    Gears Tactics ist eine schöne neue Version des rundenbasierten Strategie-Genres, die perfekt umgesetzt wurde. Die Freiheit und die rasante Action, die es bietet, sind ein Hauch frischer Luft und es führt so viele neue Mechaniken ein, die hoffentlich zu Grundnahrungsmitteln für das Genre werden. Ich wollte zwar mehr, was einerseits ein großes Lob für das süchtig machende, packende Gameplay ist, aber es war auch ein wenig enttäuschend, als das Ende so bald eintraf. Trotzdem bläst Gears Tactics seine Konkurrenz in Bezug auf Spannung und Produktionsqualität von einem auf dem anderen Moment aus dem Weg.

    Gears Tactics ist manchmal groß und dreist, aber es ist auch tief, intelligent und ausgeglichen, mit all dem Herzen und der Leidenschaft, die ich von einem Gears-Spiel erwarte.